ENGLISH/DEUTSCH

Birgit Wiederstein

„Wein ist für mich ein Traum und ein Abenteuer, die ich jedes Jahr aufs Neue erleben und begleiten darf.“

Mutter Natur hinterlässt in jedem Jahrgang ihre unverkennbare Handschrift und als „Weinwerdungs-Begleiterin“ sehe ich meine Aufgabe darin, die Zusammenhänge zwischen Boden, Klima, Rebe und Wein zu erkennen und zu fördern. Die geernteten Trauben sind ein Sammelsurium an Eigenschaften und wertvollen Inhaltstoffen, die ich im Keller nur bewahren, aber nicht mehr verändern kann. Die entscheidenden Prozesse passieren im Weingarten. Daher ist hier der behutsame Umgang zwischen Mensch und Pflanze der entscheidende Faktor für eigenständige, charaktervolle Weine. Die Reben strecken ihre Blätter und Früchte der Sonne entgegen und beziehen ihre Nahrung aus dem geschichtsträchtigen Boden Carnuntums (vor 2000 Jahren römische Provinz im Südosten von Wien).Wein soll Freude bereiten und Feste mit Freunden bereichern. Ich wünsche Ihnen eine genussvolle Zeit mit Tafelfreuden - begleitet durch meinen Wein.



Fragen an Birgit Wiederstein

Wer trägt die Hauptverantwortung für die Weine?
Birgit Wiederstein
Größe des Weingutes:
6 ha
Größe der Winzerin:
1,63 m
Schuhgröße der Winzerin:
41
Aufteilung in Rot und Weiß (Sorten):
60% Rot (Zweigelt, Merlot, Pinot Noir, Blaufränkisch) und 40% Weiß (Sauvignon Blanc, Grüner Veltliner, Gelber Muskateller)
Meine liebste Aufgabe bei der Weinherstellung:
Das gemeinsame Arbeiten und Plaudern  im Weingarten und die Weinlese - das Ernten ist immer speziell! Das Beobachten der Natur, die Suche nach dem Charakter der Weine, Maische Barfuß stampfen, das Weinverkosten und Wein versuchen zu verstehen; eigentlich mag ich jede Aufgabe, außer Traktor fahren.
Lieblingswein vom eigenen Weingut:
Je nach Stimmung von Perlenspiel, über Pr1ma Donna, Flora und Sauvignon Blanc hin zu den Roten von Zweigelt bis hin zur Diva und zum Blaufränkisch.
Lieblingswein Österreich:
Furmint von Heidi Schröck, und Riesling von Peter Malberg
Lieblingswein Ausland:
Capannelle Solare 1999, Gantenbein Pinot Noir, Binet&Jacquet;
Dieses Weingut fasziniert mich:
Didier Dagueneau
Mein Lieblingsessen:
Eiernockerl mit grünem Salat, gefüllte Paprika mit Erdäpfel und Paradeissauce, Suppen
… und dieses Gericht kann ich selbst kochen:
Das Was-der-Kühlschrank-hergibt-wird-verkocht Gericht
Mein erster Gedanke beim Erwachen:
Frühstück - Freude!
Als Kind waren meine Sehnsüchte:
Spaghetti Bolognese mit den Fingern essen zu dürfenn
Erlebnis, das mich geprägt hat:
Geburt
Jetzt träume ich von:
einer Schneeballschlacht im Sommer (im nächsten Winter muss ich mir Schneebälle einfrieren)
Meine Lebensphilosophie:
"Lach drüber, wenn's zum Weinen nicht langt."
Wenn mir eine Fee einen Wunsch erfüllt, steht an erste Stelle:
Einmal abgesehen von den globalen Wünschen wie: Weltfrieden, einer intakten Umwelt und einem weltweit klugen und funktionierenden Wirtschafts- und Gesellschaftssystem würd ich mir folgendes wünschen: wenn es extraterrestrisches Leben gibt, dann würd ich gerne wissen wie das Essen und Trinken dort schmeckt.