ENGLISH/DEUTSCH

Grete Wiederstein

„Destillate bedeuten für mich, die Früchte der Natur streicheln, vor Unwettern zittern, die Düfte und Aromen der Gärung atmen, die Vorfreude verspüren bei jedem Schluck der immer wieder Neues berichten kann.“


Philosophie:    Lebensfreude! Arbeit muss Spaß machen. Traditionelle Werte pflegen und an meine Kinder weiter geben. Mit Respekt und Achtung freue ich mich über die Früchte von Mutter Natur.

Lebenslauf:    Ich bin in Wieselburg in einer geborgenen, bäuerlichen Großfamilie aufgewachsen. 1978 war es mit Ring besiegelt, dass ich mein geliebtes Mostviertel verlasse und in das ebenso schöne Carnuntum ziehe. Es dauerte nicht lange und ich hatte wieder die gewohnte Geborgenheit in meiner Großfamilie. Unsere Kinder Birgit, Michael und Martina lernten im Spiel, bei meiner Tätigkeit im Weingarten, Mutter Natur zu schätzen. Wenn das Geheimnis eines erfüllten Lebens in der Sensibilisierung der Jugend für die wahren Werte des Lebens liegt, kann ich zufrieden in die Zukunft blicken.

 

 

 


Fragen an Grete Wiederstein

Wer ist die Schnapsbrennerin:
Grete Wiederstein
Größe der Schnapsbrennerin:
1,57 m
Schuhgröße der Brennerin:
40
Was wird gebrannt?
Die Früchte von Marillen, Kirschen, Zwetschken, Weingartenpfirsich, Quitten, Williams Birnen und Äpfel. Brände mit „WEIN“iger Abstammung sind Hefebrand, Weinbrand (z.B. Katharina Cigar 7jährige Lagerung im franz. Eichenfass), Trester (werden in unserem Betrieb sofort nach dem Abpressen des Mostes bei Weißwein- und Rotweintrauben in kleine Gärbehälter gemaischt und für die Destillation vorbereitet).Des weiteren werden EDELdestillaet EXTREM gebrannt. Zu dieser Kategorie gehören Himbeere, Asperl, Vogelbeere, Schlehe. (EXTREM geerntet- teilweise aus dem Wildbestand aus der freien Natur, EXTREM geringe Ausbeute, 
EXTREM verarbeitet –ausschließlich fokussiert auf das „AROMA“. Die Besonderheiten im Sortiment sind das NUSSERL (grüne Nüsse, angesetzt mit Gewürzen, nach einem alten Familienrezept, puristisch und unverändert hergestellt) und PINEAU der MARGARETE (roter Traubensaft mit einjährigem Weinbrand im franz. Eichenfass 2 Jahre gelagert).
Meine liebste Aufgabe bei der Herstellung von Destillaten:
ist der Vorgang des Destillierens.
Lieblingsdestillat von der eigenen Brennblase:
meine Tresterbrände und mit Stand Mai 2014 noch Himbeere
Lieblingsdestillat Österreich:
Lemongrass von Hiebl Georg
Lieblingsdestillat Ausland:
Pflaume fassgereift Urs Hecht und Merlot Grappa von Nonino
Diese Brennerei fasziniert mich:
Brennereianlagen von Christian Carl
Mein Lieblingsessen:
Tafelspitz mit Semmelkren und gerösteten Erdäpfeln und Spinat und Spargel
… und dieses Gericht koche ich selbst am Liebsten:
Hühnerleberparfait mit Pineau der Margarete
Mein erster Gedanke beim Erwachen:
Welcher Tag ist heute? Was gibt´s zu tun?
Als Kind waren meine Sehnsüchte:
Endlich eine Hose anziehen dürfen und nicht immer Röcke und Kleider tragen müssen.
Ein Erlebnis, das mich geprägt hat:
die Kindheit mit  meinen 4 Brüdern und die Geburten meiner Kinder;
Jetzt träume ich von:
einer schönen Produktlinie und perfekten Destillaten;
Meine Lebensphilosophie:
Es is guat!
Wenn mir eine Fee einen Wunsch erfüllt, steht an erste Stelle:
Es soll alles so bleiben wie es ist.