ENGLISH/DEUTSCH
25Jun

Kriechtiere & Reptilien im Weingarten

Posted by

Kriechtiere oder Reptilien, die bereits weit vor den Säugetieren und uns Menschen diese Erde besiedelten, haben heute nur eine Chance zu überleben, wenn ihre letzten Rückzugsgebiete erhalten und neue entwickelt werden. Weinberge könnten dabei eine wichtige Rolle spielen, wenn sie exponierte Plätze fürs Sonnenbad, gute Versteckmöglichkeiten und ausreichend Nahrung bieten. 

Wein benötigt zur Reife Wärme und Sonne, das hat er mit den Reptilien gemein. Deshalb sind Weinberge grundsätzlich günstig als Lebensraum für diese Tiere. Die wechselwarmen Tiere finden hier genügend Sonne um ihre notwendige Aktivitätstemperatur zu erreichen, die sie für die Jagd, aber auch für die schnelle Flucht vor Feinden brauchen.

In naturnahen Weinbergen, die neben den Rebzeilen auch Biotopstrukturen für Reptilien enthalten, können Reptilien ihren Platz finden. Doch nur dann, wenn den Tieren nicht die Nahrungsgrundlage entzogen oder sie durch grobe Bearbeitungstechniken verletzt werden.

 Zudem haben sie wichtige Funktionen in den ökologischen Nahrungsnetzen. Sie vertilgen eine Unzahl von Würmern, Schnecken und Insekten und dienen vielen Vögeln und räuberischen Säugern als Nahrung. Sie sind deshalb ein wichtiger Faktor für die Balance des ökologischen Systems. Sie verhindern Massenvermehrungen ihrer Beutetiere und werden selbst von Beutegreifern in Zaum gehalten. Das Vorkommen von Reptilien wirkt ausgleichend auf das ökologische Gesamtgefüge, was auch der Weinproduktion zugute kommen kann.

(Quelle: auszugsweise http://www.ithaka-journal.net/weinberge-als-lebensraume-fur-reptilien)

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline