ENGLISH/DEUTSCH

Top-Winzerin in Carnuntum

Birgit Wiederstein möchte ihre Weine auch in Bildern erlebbar machen. 

Frauen am Fass

„Es wird nicht geflucht beim Arbeiten – weder im Weingarten noch im Keller“, so die Winzerin Birgit Wiederstein aus Göttlesbrunn. Sie führt gemeinsam mit ihrer Mutter, der Destillateurin Grete Wiederstein den Familienbetrieb „Weiberwirtschaft“.

Die bäuerlichen Wurzeln lebt sie mit viel Neugier und Tatendrang. Im sechs Hektar großen, flachen Weingarten im Arbesthaler Hügelland, das bei Weinkennern und Radfahrern sehr beliebt ist, kennt sie quasi jede Traube persönlich. Vom Traktor aus oder spazierend, besingt sie die Rebstöcke. Sie versucht die Zusammenhänge zu verstehen, was im Boden, in den Pflanzen und in den umgebenden Räumen passiert: „Ich entziffere die Codes, lese die Fährten, um daraus Schlüsse zu ziehen, wie ich die Reben dahingehend begleiten kann, dass sie mir gesunde, reife und wohl schmeckende Trauben schenken.“ Diese Trauben stampft sie dann nach alter Tradition barfuss im Fass. Die kreative Winzerin erlebt die Vinifizierung der Weine jedes Jahr wieder neu als Traum und Abenteuer. Mit ihren Weinen, Flaschen- und Verpackungsdesigns erzählt sie auch im Weinherbst Niederösterreich vielschichtige Geschichten. 

Vom Wein zum Gin

Mutter Gretes Weg führte auf der Suche nach tollen Aromen vom Wein auch zu den Edeldestilatten. Erfolgreich produziert sie Gin, Grappolino und Edelbrände. Die logische Entwicklung war, Destillate am Weingut zu produzieren, wenn man Aromen einfangen und genießbar machen will. 

Das gesamte Interview lesen Sie auf www.niederoesterreich.at/weiberwirtschaft

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline