Gini Winter beZAUBERnd

Für die Gini WINTERbeZAUBERnd wurden im Juli die violettfarbenen Zirbenzapfen von den Kiefernbäumen in den Salzburger Alpen gepflückt. Die Königin der Alpen, wie der Zirbenbaum auch genannt wird, wächst erst ab 1700 m Seehöhe. Die Zirbe gilt als sehr wohltuend für den menschlichen Organismus. Sie steht für Mut, Kraft und Ausgeglichenheit.  Dieser warm-würzig harzige Holzton geht mit dem Wacholder Hand in Hand und wird von 36 weiteren Botanicals umrahmt. Jede Ingredienz spielt ein Instrument, welches im Gesamten eine harmonische Melodie am Gaumen ergibt.

Meine Gin`s sind mit 36 Botanicals ausgestattet.  Wie im Orchester spielt die zarte Veilchen Wurz die Triangel neben dem tommelnden Wacholder, und genau diese Unterschiedlichkeit braucht es um zu beeindrucken. Alle Bestandteile sind über viele Jahre miteinander abgestimmt worden und in der Feineinstellung liegt das Geheimnis guter Gins. Eine eigene Wissenschaft ist es, herauszufinden welche Aromen andere, viel feiner geglaubte Botanicals benötigen, um selbst strahlend wahrgenommen werden zu können.